ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Für nachfolgendes in § 2 beschriebenes Vertragsverhältnis, gelten nachfolgende Geschäftsbedingungen. Diese beziehen sich auf das Trainings- und Beratungsangebot des BestForm Gyms in Form von Gruppentraining, Personaltraining und Training nach unserem Konzept. Neben den allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Anmeldung durch Zahlung der Rechnung, einschließlich der dort genannten Gebühren und Bedingungen, Bestandteil des Vertrages.

§ 2 Vertragsabschluss

Mit Bezahlung der Rechnung eines der o.g. Trainings- /Beratungsoptionen durch den Teilnehmer (Vertragspartner) und dem Eingang beim BestForm Gym, kommt zwischen dem Teilnehmer der Trainings- oder Beratungssession und dem BestForm Gym ein Vertrag zustande.

§ 3 Vertragsinhalt für Gruppentraining/Personaltraining/Training nach unserem Konzept

Das BestForm Gym kann die Teilnahme an einem Kurs/Training versagen, wenn der Kurs ausgebucht ist, oder wenn die Kursgebühren nicht rechtzeitig oder nur teilweise zu Kursbeginn bezahlt wurden. Eine Platzreservierung erfolgt chronologisch nach Eingangsdatum der Anmeldungen in dem Tool OptiOffice.

Gebühren

Die Gebühren für Personaltraining/Training nach unserem Konzept sind direkt nach Rechnungseingang fällig. Die Zahlung erfolgt via Überweisung oder via Lastschriftverfahren, je nach Angebot, durch den Teilnehmer. Die Gebühren für das Gruppentraining (1 Jahresvertrag) sind monatlich, jeweils zum 1. des Monats fällig und werden via SEPA-Lastschrift eingeholt. Alle Gebühren verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Kosten, die im Zusammenhang mit der Zahlung entstehen, trägt der Teilnehmer.

Rücktritt vom Gruppentraining/Personaltraining/Training nach unserem Konzept

Eine Stornierung muss schriftlich via Email erfolgen. Maßgeblich ist der Eingang beim BestForm Gym.

Eine Stornierung des Gruppentraining/Personaltraining/Training nach unserem Konzept ist innerhalb von 2 Wochen nach der Buchung möglich. Danach ist keine Stornierung möglich. Bei Jahresverträgen muss eine Kündigungsfrist von 3 Monaten eingehalten werden. Der Vertrag verlängert sich nach 1 Jahr automatisch um weitere 6 Monate. Hier gilt ebenfalls eine Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Dem Teilnehmer steht jederzeit das Recht zu, einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Dies muss schriftlich und persönlich mit einem der Studioinhaber abgeklärt werden. Im Krankheitsfall können nach Vorlage von einem Attest mehrere Wochen ausgelassen werden. Die Anzahl der Wochen wird nach Einzelfall bestimmt.

§ 4 Schlussbestimmungen

Sind einzelne Bestandteile der Geschäftsbedingungen unwirksam, wird die Gültigkeit der übrigen hierdurch nicht berührt. Die Parteien erkennen für diesen Fall diejenige gültige Regelung an, die dem der Regelungsintention des unwirksamen Bestandteils inhaltlich am nächsten kommt.

§ 5 Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Augsburg.

Stand 12/2019